Kyoto und eine Geschichtsstunde

DSCN3753mHier fasse ich meine zweite Woche zusammen, da ich wenig zum Schreiben gekommen bin. Am Wochenende war ich bei meinem Professor zu seiner Familie nach Hause eingeladen. DSCN3749Freundlicherweise haben Sie alles vegetarisch gekocht, so gab es Shirazi Shushi, was ich so noch nicht kannte, da es keine einzelnen Rollen oder Nilgiri sind, sondern mehr wie ein Sushi-Salat, welcher total lecker war. Mein Chef hat Okonomiaki, japanische Pfannkuchen am Tisch gemacht wozu es noch Tofu, Aubergine und sehr viel zu Trinken gab. 20160305_183325[1]Was ich hier lerne ist nicht so viel zu Essen. Die Japaner lassen sich sehr viel Zeit beim Essen und nehmen immer nur kleine Portionen, reden und trinken abwechselnd. Ich hingegen versuche oft möglichst schnell möglichst viel zu Essen, was hier aber nicht funktioniert. Man teilt sich alles Essen und ich kann ja nicht einfach allen, alles weg essen. Mittlerweile klappt das schon ganz gut, aber anstrengend bleibt es trotzdem=)

Abends haben wir Wein getrunken und uns ewig über Japan und Deutschland unterhalten. Seine Frau ist total freundlich und kann ungefähr so ein gutes Englisch wie mein Professor. Es ist sehr spannend für mich von ihren Plänen zu hören ein paar Jahre nach Europa zu gehen. Ich glaube, dass es für uns Deutsche einfacher ist in ein asiatisches Land für ein paar Jahre zu ziehen als anderes herum und damit haben die beiden zu kämpfen.

20160306_111844[1]Am nächsten Tag haben sie mich mit nach Kyoto genommen, mir Tempel gezeigt und mich mit in ein richtig gutes japanisches Tofu-Restaurant genommen. Es gibt einzelne kleine Zimmer in kleinen Restaurants, sodass man viel Privatsphäre hat. Für mich war es super spannend, weil es ca. 7 Gänge gab und jedes Mal kam die Kellnerin mit einer neuen kleinen Überraschung, welche mein Professor versucht hat so gut es geht zu übersetzten.

20160306_141041[1]

DSCN3755
Im Tofu-Restaurant

20160306_145854[1]20160306_133335[1]20160306_112406[1]

20160306_112548[1]

20160306_115737[1]20160306_120612[1]20160306_144123[1]

20160306_144638[1]
Kyoto

Einen Tag über war ich noch bei beim Dekan der Uni mit dem Studiendekan und meinem Professor. Das 2. was mich die beiden fragten, ist wie ich denn die Flüchtlingskrise in Deutschland wahrnehme. Es ist spannend zu sehen, was das hier für ein großes Thema ist. Eine richtige Meinung haben wenige dazu, aber ich glaube, dass sie Angst verspüren vor so vielen Fremden, also, wenn das in Japan wäre. Japaner kennen es oft nur unter Japanern zu leben, da die Insel durch ihre geographische Lage und die politische Lage früher sehr abgekapselt war.

20160308_133432[1]

Diese Woche habe ich eine Unterrichtsstunde über die Japanische Geschichte bekommen. Da ist mir zum ersten Mal bewusst geworden, dass Samurais ja gar keine japanischen Helden sind, sondern genauso Diktatoren waren. Ich habe meinen Kollegen vor allem etwas über die Deutsche Geschichte seit 1900 erzählt und das ein bisschen in Beziehung zu dem gesetzt, was jetzt ist. Für Sie ist es erschreckend zu sehen, wie die Deutschen teilweise jetzt handeln, so wie das auch für mich ist. Fremdenfeindlichkeit, Patriotismus etc…

Hier in Japan endet der Geschichtsunterricht wohl ab 1900. Über die moderne Geschichte und alles was in dem letzten Jahrhundert passiert ist, wird kaum geredet. Es gibt manche modernen Lehrer, die das sehr wichtig finden und dies mit rein nehmen, aber es gibt genauso Konservative, die darüber nicht reden wollen. Hier gibt es keine einheitliche Linie, wie mit diesem Thema umgegangen werden soll. Die Ärzte hier bedauern das und sprechen offene über diese Themen, auch mit ihren Studenten( In einer Unterrichtsstunde habe ich gesehen, wie sie das Thema angesprochen haben und es dann mit der Medizin verknüpften).

Interessant war auch, dass wir während dieser Geschichtsstunde einen  Glauben meiner Kollegin auflösen konnten und zwar, dass Westler mit Schuhen schlafen. Sie hat in US Serien nie gesehen, dass jemand vor dem Schlafen gehen die Schuhe auszieht, also dachte sie, dass wir immer mit Schuhen schlafen. So lernen wir jedes Tag ein bisschen etwas Neues =D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s